Wörter machen Sachen · Wortgeschichte

Sitzen und setzen, liegen und legen – was heutige Verbpaare mit dem Germanischen zu tun haben

Das Deutsche kennt eine Reihe von Verbpaaren, die ähnlich aussehen und deren Bedeutungen fast gleich sind – aber nur fast. Wenn man etwas hinlegt, dann liegt es. Wenn man etwas hinsetzt, dann sitzt es. Das ist kein Zufall: Verben wie liegen und legen verbindet eine gemeinsame Geschichte: Das eine leitet sich vom anderen ab. Wie… Weiterlesen Sitzen und setzen, liegen und legen – was heutige Verbpaare mit dem Germanischen zu tun haben

Namen

Dieter, Gertrud, Hildegard: Was hinter germanischen Rufnamen steckt

Anders als andere Wörter haben Vornamen im Deutschen keine Bedeutung – oder zumindest keine, die wir auf Anhieb erkennen können. Das liegt zum einen daran, dass die meisten Vornamen, die heute in Deutschland verbreitet sind, ursprünglich aus anderen Sprachen kommen. Christliche Namen wie Christian sind zum Beispiel überwiegend lateinisch. Es gibt aber natürlich auch Vornamen,… Weiterlesen Dieter, Gertrud, Hildegard: Was hinter germanischen Rufnamen steckt

Allgemein · Wörter machen Sachen

Schrift schreiben, Lasten laden, Schlachten schlagen – durch Lautwandel verdunkelte Verwandtschaften

Einer der schönsten Aspekte der Sprachwissenschaft ist für mich, wenn sich auf einmal Verbindungen zwischen Wörtern ergeben, die mir vorher nie aufgefallen sind, obwohl ich diese Wörter häufig benutze – die vielfältige Verwandtschaft von ziehen mit Zaum und Herzog zum Beispiel. Das ist einer der Gründe, weshalb wir uns bei der Zwiebel so viel mit… Weiterlesen Schrift schreiben, Lasten laden, Schlachten schlagen – durch Lautwandel verdunkelte Verwandtschaften