Wörter machen Sachen · Wortgeschichte

Sitzen und setzen, liegen und legen – was heutige Verbpaare mit dem Germanischen zu tun haben

Das Deutsche kennt eine Reihe von Verbpaaren, die ähnlich aussehen und deren Bedeutungen fast gleich sind – aber nur fast. Wenn man etwas hinlegt, dann liegt es. Wenn man etwas hinsetzt, dann sitzt es. Das ist kein Zufall: Verben wie liegen und legen verbindet eine gemeinsame Geschichte: Das eine leitet sich vom anderen ab. Wie… Weiterlesen Sitzen und setzen, liegen und legen – was heutige Verbpaare mit dem Germanischen zu tun haben

Graphematik · Leserfrage

Ist der Buchstabe V überflüssig?

Der Anlass für den heutigen Blogpost ist mal wieder eine Leserfrage: Ich wurde gefragt, warum es im Deutschen den Buchstaben <v> gibt. Die Frage an sich klingt erst einmal komisch – warum sollte man die Existenz eines Buchstabens infrage stellen, den wir jeden Tag verwenden? Dem Fragensteller geht es aber darum, dass <v> in Vater… Weiterlesen Ist der Buchstabe V überflüssig?

Graphematik

Schreiben, wie man spricht?!

Die deutsche Rechtschreibung kann uns manchmal ganz schön willkürlich vorkommen. Wieso schreibt man zum Beispiel Vater mit <V>, aber Fuß mit <F>? Vor allem die Rechtschreibreform von 1996 und ihre Nachbesserungen in den Folgejahren haben viele ratlos zurückgelassen. Wie kann eine Schreibweise wie <Fluss> richtig sein, die bis gestern noch vollkommen falsch war? Und wie… Weiterlesen Schreiben, wie man spricht?!

Namen

Christin, Kerstin und Kirsten

Vornamen sind ein besonderer Teil der Sprache. Ganz im Gegenteil zu anderen Wörtern sind Eigennamen zum Beispiel sehr häufig aus anderen Sprachen entlehnt. Und, obwohl es Vornamentrends gibt, sind viele Namen, die heute in Gebrauch sind, schon sehr alt und sehen immer noch so aus wie vor einigen hundert Jahren. So war etwa Johannes schon… Weiterlesen Christin, Kerstin und Kirsten

Wörter machen Sachen · Wortgeschichte

Die überraschend interessante Geschichte von Eimer und Zuber

Ich war gerade dabei, einer Kollegin einen linguistischen Geburtstagsgruß zu schreiben, als ich über diese schöne Wortgeschichte gestolpert bin. Wer hätte gedacht, dass die Wörter Eimer und Zuber miteinander verwandt sind und dass sich in den Wörtern tatsächlich Gebrauchsanweisungen verstecken?